Die Kirchen

Kirche zu Slate

Die Kirche zu Slate wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Es ist ein gotischer Backsteinbau mit einem Westturm, ebenfalls aus Backstein. Im Turm befinden sich zwei Glocken, die ältere mit einem Bild von Maria und dem Kind, die andere von 1934. Der Wetterhahn auf dem Turm stammt von 1751 und der Schnitzaltar aus dem 15. Jahrhundert. Er hat an jeder Seite zwei Flügel. Die Orgel von Friedrich Wilhelm Winzer aus dem Jahre 1866 wurde 1974 von Wolfgang Nußbücker restauriert. Vor der Kirche befindet sich eine Linde aus dem Jahr 1733, die heute Naturdenkmal ist.

Kirche zu Groß Godems

Die Kirche zu Groß Godems ist ein Fachwerkbau aus dem 17. Jahrhundert (1688). Die Orgelempore innen wurde 1888 verändert. Die Orgel von 1888 ist von Friedrich Friese III. Die bemalten Fensterscheiben sind von 1688 und zeigen Familienwappen und Szenen aus der Bibel. Neben der Kirche befindet sich ein offener Holz-Glockenstuhl mit zwei Glocken. 2007 wurde dann auch der Weg zur Kirche neu gemacht.

Kirche zu Poltnitz

Die Kirche zu Polnitz ist die jüngste der drei zur Kirchgemeinde Slate gehörenden Kirchen. Es ist ein Fachwerkbau, dessen Bau von 1945-1960 dauerte. Zudem gibt es eine Glocke aus dem Jahr 1811.